Konrad-Adenauer- Schule Heppenheim

Unsere Betreuungszeiten:

  • Modul I: 11:30 - 15:00 Uhr
  • Modul II: 11:30 - 17:00 Uhr

Leitung: Lena Muno

E-Mail: l.muno@gabibe-ggmbh.de

Tel.: 06252-982039

Weitere Informationen erhalten Sie unter: https://kas-hp.de/

Konrad-Adenauer-Schule Heppenheim

Mainzer Straße 8
64646 Heppenheim

Telefon: 06252 71795

E-Mail: konrad-adenauer-schule@kreis-bergstrasse.de
Web: kas-hp.de

icon-bar

Die Konrad-Adenauer Schule ist eine drei- bis vierzügig geführte Grundschule mit einer Gesamtschülerzahl von 292 Kindern im Schuljahr 2019/2020. Die Hälfte der Schüler/innen hat einen Migrationshintergrund.
23 Lehrerinnen, 2 Lehrer und 2 Sozialpädagoginnen arbeiten an der Schule.

An der Schule gibt es eine Vorklasse für Kinder, die vom Alter her schulpflichtig, aber von ihrer emotionalen, körperlichen oder sozialen Entwicklung noch nicht schulbereit sind. Sie kommen aus Heppenheim (Nibelungenschule und Schlossschule), aus Kirschhausen (Eichendorffschule) aus Einhausen (Grundschule an der Weschnitz Einhausen) und aus Lorsch (Wingertsbergschule). Diese Kinder werden zum Teil mit dem Taxi zur Schule gebracht und wieder abgeholt. In zwei Vorlaufkursen werden Kinder unterrichtet, die bei der Anmeldung zur Einschulung noch nicht über ausreichende Deutschkenntnisse verfügen. Zusätzlich gibt es zwei Intensivklassen für Kinder ohne deutsche Sprachkenntnisse.

Die Konrad-Adenauer Schule ist eine Stadtteilschule mit über-wiegend sozial-schwachem Einzugsgebiet. Der Schulbezirk liegt westlich der Bahnlinie. Im Einzugsbereich sind Einfamilienhäuser angesiedelt sowie zahlreiche Wohnblocks und Hochhäuser, in denen verstärkt Familien mit schwachen Sozialstrukturen und multikulturellem Hintergrund wohnen. Stadtteilorientierte Sozial- oder Gemeinwesenarbeit gibt es nicht. Die Anzahl der allein-erziehenden Erwachsenen sowie Flüchtlingsfamilien wächst stetig. Viele Familien sind auf die Unterstützung durch die Schule/ Betreuung angewiesen, benötigen längere Betreuungszeiten, verstärkte Hausaufgabenhilfen, gezielte Unterstützung im schulischen/freizeitpädagogischen Bereich und bei der Entwicklung von sozialen Kompetenzen.

Durch die Flüchtlingsunterkunft im Schulbezirk sowie Zuzug und Wechsel innerhalb dieses Bereiches und auch innerhalb der Wohnblocks/Hochhäuser - kommt es zu einer ständigen Fluktuation bei den Schülerzahlen. Laut dem aktuellen Schulentwicklungsplan von 2015 bleibt die Konrad- Adenauer Schule bis 2021 drei- bis vierzügig.

Im Schulentwicklungsplan plus ist vorgesehen, dass die Konrad-Adenauer-Schule bis 2025 fünfzügig wird mit einer Schülerzahl von ca. 422 Schülern. Wird der Koalitionsvertrag verifiziert, könnte die KAS fünf- bis sechzügig werden, da der Klassenteiler bei einer 3 zügigen Schule auf 20 Schüler/innen abgesenkt wird.

Die Konrad-Adenauer-Schule ist eine Inklusionsschule. Im Schuljahr 2019/20 haben wir 12 Kinder mit festgestelltem Förderbedarf und 67 Kinder mit vorbeugenden Maßnahmen. Der Bedarf ist weiter steigend. UBUS gibt es nicht an der Schule, seit August 2019 steht eine HELP-Kraft mit 12 Wochenstunden zur Verfügung.

Die Förderschwerpunkte im Sinne der Inklusion liegen bei emotionaler und sozialer Entwicklung, Sehen, Hören, Lernen, Sprachheilförderung, motorische Entwicklung und Autismus.

Die Konrad-Adenauer Schule wurde mit dem Hessischen Zertifikat „Umweltschule“ ausgezeichnet und hat im Rahmen der Gesundheitsfördernden Schule das Teilzertifikat „Ernährung“ erworben. Die Konrad-Adenauer-Schule ist eine Musikalische Grundschule.

Die Grundpfeiler in unserem Schulleben sind: - Gemeinschaft und Demokratie erlernen

  • Gesundheit
  • Sprache macht stark
  • Musikalische Grundschule

Seit dem Schuljahr 2017/18 nimmt die Konrad-Adenauer-Schule am Pakt für den Nachmittag teil. Es besteht eine enorm hohe Nachfrage nach Betreuungsplätzen. Aktuell besuchen 125 Kinder die Schulkindbetreuung:

  • 3 Gruppen im Modul 1
  • 2 Gruppen im Modul 2